Orchester-Konzert zur REVOLUTIONALE
13. Januar 2021

DIGITAL: Informationsabend für Musiker*innen zum neuen Orchesterprojekt von Klänge der Hoffnung

Das Projekt „Klänge der Hoffnung“ der Stiftung Friedliche Revolution plant den Aufbau eines interkulturellen bzw. transkulturellen Orchesterprojektes in den Jahren 2021-2023. Eingeladen sind alle Erwachsenen, die ein Instrument spielen, an Begegnung interessiert sind und musikalisch die Leipziger Vielfalt kennenlernen wollen. Proben werden regelmäßig jeden Mittwochabend sein. Falls nicht präsent wegen Corona treffen wir uns am Anfang digital.

Anlässlich der „Wochen gegen Rassismus“ laden wir an diesem Abend interessierte Musiker*innen zu einen Videogespräch ein. Bitte meldet euch unter kdh@stiftung-fr.de an. Dann bekommt ihr den Link zugeschickt. Mehr Informationen folgen unter www.klaenge-der-hoffnung.de.

Warum findet diese Veranstaltung im Rahmen der Wochen gegen Rassismus statt?

Die Anschläge auf Geflüchtete in den Jahren 2015 und 2016 waren für die Stiftung Friedliche Revolution der Anlass sich verstärkt mit den Themen „Migration“ und „Rassismus“ zu beschäftigen. Unser Ziel ist es mit musikalischen Mitteln Begegnung zu ermöglichen und Rassismus in der Gesellschaft entgegenzuwirken.